Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback


http://myblog.de/angelmarc

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Einfach nur genervt

Meine kleine Schwester war immer schon so! Sie verlässt sich immer ganz auf ihren Bruder auch wenn es im letzten Moment ist, der große Bruder wird schon was regeln. Schon damals, kam sie eines Morgens völlig entspannt die Treppe runter, müde Augen, aufgewühltes Haar. Hör mal, Brüderchen. Du musst mich dringend zur Schule fahren. In 20 Minuten beginnt meine Abiturprüfung. Ich dachte damals nur, ich werd' nicht mehr. Ob ich selber vielleicht Pläne habe, war ihr völlig schnuppe. Natürlich habe ich sie sofort gefahren. Ich will ja nicht, dass meine kleine Schwester durchs Abi rasselt. Aber die Art und Weise passt mir so gar nicht. Auch jetzt wieder. Größere Wohnung gefunden. Bruder komm helfen! Übermorgen geht's los! Hallo? Ich wohne in Augsburg und sie in München. Außerdem muss ich vielleicht arbeiten? Dann das ewig' gleiche Spiel. Sie drück auf die Tränendrüse und ich werde schwach. Also: Umzugsunternehmen München, übermorgen kommt jemand, der packt deine Sachen und fährt sie dann in deine neue Wohnung. Du kannst derweil mit einer Freundin einen Kaffee trinken gehen. Sie hört auf zu schluchzen, ein heiseres "Danke" und schon wieder Themenwechsel. Ich liebe meine kleine Schwester. Aber manchmal kommt es mir eher so vor, als sei sie meine Tochter. Sie sollte endlich mal lernen, ihren Kram alleine organisieren zu können, ohne immer wieder ihren Bruder bemühen zu müssen. Aber es klappt ja immer. Wie soll sie denn sowas lernen, wenn ich ihr immer wieder entgegen komme? Ich bin einfach zu gutmütig und das kann so nicht weitergehen.
23.11.11 09:55
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung